Workshops

Bitte klicken Sie auf ein Video um sich die Beschreibung der Inhalte des Workshops anzusehen!

Workshop: Backtesting Probleme

Wenn das Backtesting nicht läuft, dann kann das viele unterschiedliche Ursachen haben. Manche davon sind richtig schwer zu finden! Und oft gehen bestimmte Dinge und andere gehen nicht. Die Fehlersuche danach kann ziemlich zermürbend sein aber man kommt nicht darum herum. Die meisten dieser Fehler möchten wir in den folgenden Videos behandeln. In unserem Fall hier haben wir uns für den EURUSD entschieden, möchten einen Test starten und stellen fest, dass nach wenigen Sekunden der Test abgebrochen wird. Der Ursprungszustand des Starten-Knopfes hier unten ist wieder hergestellt und wenn ich ins Journal schaue, dann sagt mir dieser Journalfehler ich hätte keine historischen Daten importiert. Ich drücke auf F2, schaue ins History-Fenster und stelle fest: Das stimmt überhaupt nicht. Ich habe Daten bis zum 31.12. und die starten auch am ersten Januar. Das Problem hier hat mit dem Backtestingmodul zu tun...

Workshop: MQL4 Grundlagen

Wer sich die Metaquotes Hilfe zu MQL4 einmal genauer anschaut, der wird feststellen, dasss es hier einen Eintrag "Updated MQL4" gibt, der darauf hinweist dass die MQL4 Sprache im Jahr 2014 verändert, verbessert und erweitert wurde. Heute gibt es eine Funktion OnTick(), früher hiess diese Funktion start(). Es gibt neue Variablentypen, neue Features und neue Funktionen. Aber dafür sind leider Gottes viele alte MQL4 Programme nicht mehr hundertprozentig kompatibel. Denn einige Dinge wurden so verändert dass sie heute nicht mehr funktionieren. Wer sich also Quelltexte herunterlädt, die aus einem Jahr vor 2014 sind, dem kann es passieren, dass das Programm entweder nicht kompiliert wird oder anders läuft als erwartet. Solche struct-Konstrukte hier lassen vielen Menschen (mir eingeschlossen) das Blut in den Adern gefrieren, denn das Ganze sieht sehr kompliziert aus. Und ja, man kann mit MQL4 sehr komplizierten Programmtext erzeugen...

Mini-Workshop: Moving Average

Jeder Trader möchte gerne einen Profit machen. Und damit das passiert, muss sich der Kurs für eine Zeit in die gewünschte Richtung bewegen! Im Idealfall möchten wir hier unten kaufen und hier oben verkaufen, bevor es dann wieder runter geht. Was sich in der Theorie so einfach anhört kann in der Praxis ein grosses Problem sein, denn die nächsten Kerzen sind noch nicht geschrieben! Es gibt immer wieder Analysten, die Prognosen anstellen und jeder versucht sich einen Reim darauf zu machen wie es weitergeht. Tatsächlich ist das gar nicht so schwierig und kann bereits mit den im Metatrader4 enthaltenen Hilfsmitteln recht einfach umgesetzt werden. Wir möchten das in diesem Beispiel einmal durch das Einfügen eines gleitenden Durchschnitts tun. Wir gehen auf Einfügen -> Indikatoren -> Tendenz und suchen uns einen "Moving Average" - also einen gleitenden Durchschnitt aus. Unser gleitender Durchschnitt wird hier die letzten 15 Kerzen heranziehen...

Workshop Automatisch Profitabel Traden

Profitabler Handel, das ist das Ziel eines jeden Traders!

Tatsächlich merkt man aber ziemlich schnell, dass das gar nicht so einfach ist, denn viele Probleme treten immer dann auf, wenn man sie gerade nicht gebrauchen kann.

Man sagt, dass über 80 % aller Trader innerhalb der ersten sechs Monate ihr komplettes Handelskapital verlieren und das Problem hat etwas damit zu tun, was man uns gerade in diesen ersten Wochen und Monaten über das Erzielen von Profiten beigebracht hat.

Viele der Dinge, die auf den ersten Blick offensichtlich und logisch erscheinen führen genau zu den Verlusten die wir vermeiden möchten!

Im Workshop für Profite im Trading möchten wir gerne mit einigen dieser offensichtlich logischen Grundlagen aufräumen und uns auf messbare Ergebnisse konzentrieren.

Logik und gesunder Menschenverstand sind nämlich nicht förderlich um langfristig profitabel traden zu können.

In den nächsten Wochen und Monaten werden immer wieder Videos zu diesem Workshop hinzugefügt und Sie werden anhand von einfachen Beispielen in der Lage sein, Ihre eigenen messbaren Ergebnisse für die Grundlage Ihrer zukünftigen Profite selbst zu erzeugen.

Also, machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild und hören Sie auf sich auf Ihren Broker zu verlassen, denn der verdient an jedem Ihrer Trades, egal ob sie einen Profil oder einen Verlust machen...

Workshop Online Trading Server aufsetzen

Workshop Praxisfragen aus dem Kurs

Workshop Reverse Engineering

Bitte lesen Sie vor dem Kauf die gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsbelehrung
Workshop mit Mailsupport