Forex Automation – Meine komplette Infrastruktur zum Nachmachen

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR NACHVOLLZIEHBAR BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Welche Hardware Software ich für automatisches Forex Trading einsetze - vom Metatrader bis zum kostenlosen Amazonserver

Ein automatisches Handelssystem braucht ein paar Komponenten, die miteinander möglichst reibungslos funktionieren. Hardware und Software werden genauso benötigt, wie ein Handelskonto und ein Internetzugang. Jeder Trader fragt sich irgenwann, welche Komponenten er für das Forex Trading braucht.

Hier sind meine eingesetzten Komponenten

Infrastruktur Forextrading

Diese Komponenten nutze ich für mein Forex Trading

Hardware

Ich arbeite die meiste Zeit auf einem etwas angestaubten Standard-PC mit Dualkern Prozessor und 8 GB Ram. Ursprünglich habe ich mir einen dritten Bildschirm zugelegt und mit einem DVI-USB-Adapter angeschlossen um die Forexnachrichten von Dukascopy, meine Metatrader-Handelsplattform und die Realtime Forex Charts von Investing.com betrachten. Für den manuellen Handel war das ganz nützlich, aber seitdem ich automatisiert handle kommt der dritte Bildschirm anderweitig zum Einsatz. Mein Internetzugang ist eine Vodafone LTE Easybox mit einem Flatvertrag bis 15 GB Datentransfer pro Monat. Hier in der Eifel sind die DSL-Anschlüsse noch durchschnittlich mit 2 MBIT geschaltet. Wer in städtischen Regionen wohnt, sollte mit einem Standard 16 MBIT DSL-Vertrag keine Probleme haben, immer gute Responsezeiten bei der Kommunikation mit dem Forexbroker zu haben. Wenn ich zur Arbeit fahre übernimmt mein Acer Aspire Netbook den automatischen Handel für mein Echtgeldkonto. Hier handle ich in den Zeitebenen 60Min und 240Min zehn Währungspaare mit einem Spread bis maximal 3 Pips. Nach 22 Uhr zieht mein Broker die Spreads einiger Währungspaare hoch, darum habe ich eine Funktion in den Double Trader eingebaut, der das vor jedem Trade überprüft. Auf meinem EEE 1000H Netbook lasse ich gleichzeitig fünf Testkonten laufen. Der Metatrader hat die unschätzbar wertvolle Eigenschaft, dass sich mehrere Instanzen parallel auf ein und dem selben Gerät betreiben lassen. Zusätzliche Testreihen laufen auf einem alten EEE 701 Netbook (würde ich heute nicht mehr kaufen, da der Bildschirm und die eingebaute SSD sehr klein ist) und bei Bedarf schalte ich noch mein Samsung NC10 dazu. Das Ding liebe ich einfach für seine gute Tastatur und die Akkulaufzeit von über 7 Stunden. Im Grunde reichen zwei Netbooks: Eins für das Produktivsystem und eins für die Testumgebung.

Warum benutze ich Netbooks?

Mit einem Voltcraft Energy Check 3000 habe ich den Stromverbrauch gemessen. Der Stromverbrauch eines Nebooks mit bis zu 5 gleichzeitig laufenden Instanzen der Metatrader Plattform in Verbindung mit dem Double Tader beträgt durchschnittlich 15 Watt oder weniger (bei dem EEE 701 sind es zwischen 11 und 12 Watt). Da das System ungefähr 120 Stunden pro Woche ohne Unterbrechung läuft, ist ein niedriger Stromverbrauch für mich wichtig. Natürlich könnte ich mir jetzt auch einen Desktop-PC mit effizientem Netzteil und einer Stromspar CPU einrichten, aber erstens würde mich das bei anderen Anwendungen einschränken und zweitens gibt es einen weiteren Grund für die Netbooks: Den Akku! Wir hatten vor einiger Zeit einen Stromausfall, von dem ich finanziell nichts mitbekommen habe, da der Router nach dem Ausfall von allein hochfährt und die Netbooks in der Zwischenzeit auf Akkubetrieb weiter liefen. Mit einem Netbook braucht man keine USV.

Software

Ich nutze den Metatrader 4 von Admiral Markets und betreibe dort sowohl mein Live-Konto als auch zahlreiche Demokonten. Die Demokonten laufen bei diesem Broker nicht ab. Zusätzlich erlaubt er automatisiertes Trading, was nicht bei allen Brokern der Fall ist.  Auch die anderen Pflichtbedingungen (Regulierung, Seriösität, Kundenservice und gute Konditionen) sind gegeben. Auf ein paar Fragen und Anregungen hat mir sogar der Geschäftsführer Jens Chrzanowski persönlich geantwortet. Der Metatrader kommt zusammen mit dem Metaeditor und diese Kombination reicht eigentlich für die Erstellung von Scripten vollständig aus. Aber Jim Dandy bietet auf seiner Seite einen Download des Editors Scite an, der nützliche Zusatzfunktionen für die MQL4-Programmierung enthält. Ich nutze mittlerweile nur noch Scite, da ich mir mit der eingeblendeten Funktionsliste viel Zeit auf der Suche nach der richtigen Stelle im Quelltext sparen kann.

Kostenloser virtueller Amazon EC2 Server

Derzeit teste ich zusätzlich einen EC2-Server von Amazon. Viele Leute kennen Amazon nur als Onlinekaufhaus, aber man kann da durchaus vom Kleinst-Server bis hin zum virtuellen Rechenzentrum alles mieten, was man für die IT-Infrastuktur braucht. Wer selbst mal testen möchte:

Amazon bietet für Neukunden ein komplettes Jahr kostenlosen Serverbetrieb an

Sonstige Hilfsmittel

Die Van Tharp Bücher und das Trader Magazin lese ich mit den Ohren während der Fahrt zur Arbeit. Dazu nutze ich dieses Androidhandy

und die beiden Apps EZ PDF Reader und die kostenlose Vorlesestimme Ivona Marlene.

Mit dem Smartphone lassen sich übrigens über die mobile Version des Metatraders auch unterwegs Positionen verändern oder schließen.