Forex Trading Automation Folge 4

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR NACHVOLLZIEHBAR BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Was müsste ein Handelssystem können, damit es rechtfertigt Zeit, Geld und jede Menge Mühe über einen langen Zeitraum in die Entwicklung zu investieren?

Diese Frage musste ich mir selbst beantworten. Und ich denke, jeder der selber einmal in Erwägung gezogen hat sich ein Handelssystem zuzulegen, wird sich die selbe Frage stellen.

Zunächst einmal habe ich angefangen bestehende Systeme im Internet zu suchen, die nachweislich profitabel handeln. Natürlich gibt es viele Webseiten, auf denen in bunt schillernden Farben die tollsten Ergebnisse zu sehen sind. Aber relativ schnell findet man heraus, dass es eine große Zahl von unzufriedenen Kunden gibt, die bei den entsprechenden Angeboten viel Geld investiert haben.

Leider handeln diese Systeme im Echtbetrieb später nicht unbedingt profitabel.  Außerdem stellte ich fest, dass viele Leute sehr schnell Probleme mit den Entscheidungen des Handelssystems hatten, da oft nicht nachvollziehbar war, nach welchen Kriterien ein Trade gestartet, ausgelassen oder beendet wurde.

Auch aus meinem diskretionären Handel heraus wusste ich, dass die emotionale Belastung im Verlustfall teilweise so hoch ist, dass man trotz besseren Wissens (alleine um sich besser zu fühlen) aus einem Trade austeigt, sobald er anfängt stark gegen einen zu laufen.

Nach einiger Zeit traf ich aber auf Spuren von Tradern, die von Leuten berichteten, die tatsächlich ihr Geld hauptberuflich mit Trading und nicht nur mit der Vermittlung von Wissen verdienen.

Hier in Deutschland zum Beispiel gibt es Carsten Umland.

Carsten Umland ist in einer Dokumentation auf YouTube zu finden, die sich mit dem Thema Daytrading beschäftigt und er bietet neben seinem vollberuflichen Trading auch Seminare im Trader-Hotel an.

Sein Handelsstil ist einfach zu erlernen und er wird auf YouTube erklärt. Er sucht nach zu erwartenden Kursteigerungen und versucht zu kaufen, bevor es die anderen tun. Läuft ein Trade gegen ihn, steigt er schnell aus.

Wenn man den Berichten glauben darf, verdient er mit dieser Art zu handeln seinen Lebensunterhalt und das scheint genug zu sein um mit einer kompletten Familie in einem eigenen Haus leben zu können.

Ein weiterer Name , der immer und immer wieder auftauchte war Michael Voigt.

Michael Voigt ist der Autor des Buches mit dem Titel: “Das große Buch der Markttechnik”, welches ich mir damals gekauft und mehrfach gelesen habe.

In diesem Buch werden die Grundlagen der Martkanalyse beschrieben, basierend auf technischen und nicht auf fundamentalen Prinzipien.

Auf You Tube findet man einen mir mittlerweile bekannt und lieb gewordenen Mann namens  Jim Dandy1958. Seine Unterrichtsmaterialien findet man auf JimDandyForex.com.

Jim heißt mit bürgerlichem Namen eigentlich Jim Hodges. Er lebt etwas abgelegen in Mississippi und seit etwa einem Jahr tausche ich mit Jim in unregelmäßigen Abständen E-Mails aus. Ich habe ihm geholfen seine eigene Membership-Seite aufzubauen und ihm ein paar Tipps zum Thema WordPress und Internetmarketing gegeben.

Dafür hat er mich immer wieder in meinem Lernprozess unterstützt und mir Tipps gegeben, die mir geholfen haben mein eigenes Handelssystem so zu erstellen, daß es für mich an fünf Tagen in der Woche 24 Stunden rund um die Uhr automatisch handelt, ohne dass ich schlaflose Nächte oder massive Verluste erleiden muss.

Tatsächlich ist mein System entstanden, weil Jim auf der bekannten Seite MYFXBook.com ein eigenes Handelssystem mit dem Namen Tradefader seit über einem Jahr profitabel betreibt. Auch ich habe mittlerweile fünf oder sechs Systeme dort. Allen diesen Systemen liegt die gleiche Handelsidee zugrunde - nämlich etwas günstiger einzukaufen, als man es verkauft.

In unserem Kurs werden wir mit einem einfachen System anfangen, das genau nach diesem Prinzip arbeitet und nach und nach kann jeder die Anpassungen vornehmen, die für sein eigenes System erforderlich sind um langfristig profitabel zu handeln.