Forex Trading Automation Folge 5

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR NACHVOLLZIEHBAR BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Die richtigen Zutaten für unseren Kurs finden

Damit wir zusammen diesen Kurs erfolgreich bestreiten können, benötigen wir eine Umgebung, in der wir den Programmcode testen, erstellen und verändern können.

Wir benötigen ein Testkonto bei einem Broker, der den Metatrader unterstützt und der den automatisierten Handel mit unserem System zulässt. Ich selbst habe meine Systeme bei vier unterschiedlichen Brokern getestet und kann von meinen Erfahrungen berichten.

Mein Lieblingsbroker war Admiral Markets, da ich dort häufiger direkten Kontakt mit dem Geschäftsführer Jens Chrzanowski hatte. Welcher GF einer internationalen Firma tauscht schon direkte Mails mit Endkunden? Sehr kundenfreundlicher Verein! Ich habe bei Admiral Markets immer eine ehrliche und offene Antwort erhalten, auch wenn sie manchmal nicht so ausfiel, wie ich es mir gewünscht hätte. So bietet Admiral Markets, zwar swapfreie Konten für islamgläubige Menschen an ohne das zusätzliche Swapkosten-Kosten für über Nacht gehaltene Positionen anfallen, aber ohne entsprechenden Religionsnachweis und Zugehörigkeit kann man diese Konten nicht buchen. Die Tradingkosten für meine dort erzielten Gewinne waren mir für einen langristigen Handel leider zu hoch. Schade.

Das ist auch der Grund, warum ich mit meinem Echtgeldkonto vor einiger Zeit zu ForexTime gewechselt bin. ForexTime ist ein Ableger der Firma Alpari, bei der ich auch seit ca. einem dreiviertel Jahr ein Demokonto betreibe und dort lassen sich auch Konten buchen, die keinerlei Kosten für die Haltedauer von Positionen über einen längeren Zeitraum nach sich ziehen. Es handelt sich um so genannte Zero-Amanah-Konten, bei denen ein Teil der Gewinne als Provision berechnet wird, egal, wie lange eine Position auch gehalten wird. Ich zahle konkret sieben Prozent, allerdings fallen diese Kosten lediglich bei Profiten an. Das macht bei meiner derzeitigen Gewinnspanne von zwei Euro gerade mal vierzehn Cent aus, was dazu geführt hat, daß ich meine TakeProfit-Grenze auf zwei Euro und fünfzehn Cent angehoben habe.

Der nächste Broker ist RoboForex. Auch RoboForex ist seit längerer Zeit bei mir sehr beliebt, weil es einer der wenigen Broker ist, bei denen man ziemlich unkompliziert und sehr gut skalierbar automatische Systeme in MQL4 und MQL 5 fast ohne Beschränkung laufen lassen kann. Dort habe ich meinen  MQL5 Echtgeld-Account und kann bis jetzt nur Positives von diesem Broker berichten.

Wer nicht vorhat mehrere Konten zu eröffnen, oder wie ich seine Systeme auf diverse Notebooks, PCs und einem gemieteten, virtuellen Server laufen zu lassen, dem würde ich derzeit raten, sein Demokonto bei ForexTime einzurichten, denn dort ist der Umstieg von einem Demokonto auf ein sogenanntes Centkonto mit Kleinbeträgen einfach möglich.

Mit einem Cent Konto kann man dann beispielsweise aus 50,-€, die man einzahlt ein Konto mit 5000 Cent machen , was eine gute Skalierbarkeit für Systeme und eine sehr gute Nachvollziehbarkeit der Ergebnisse mit sich bringt.

Auch ich bin von einem Demkonto auf ein Cent Konto umgestiegen und habe dieses dann nach einer Testphase von einigen Woche in ein Zero-Amanah-Konto verwandeln lassen, bei dem ich jetzt keine Übernacht-Kosten mehr zahle. Im Endeffekt bedeutet dies, daß ich meine Tradingkosten dadurch erheblich reduziere.

Wir werden in diesem Kurs davon ausgehen, dass die Teilnehmer sich ein solches Konto bei ForexTime einrichten.  Siehe auch http://youtu.be/rN0woc98Y-E

Nach der Einrichtung des Demokontos kann man sich den Metartreader 4 herunterladen und installieren.

Die nächsten Schritte werden also sein:

  • die Einrichtung des Demokontos
  • die Installation des Metatrader
  • grundlegende Einstellungen am Metatrader selbst
  • das Bereitstellen des Golden Goose Handelssystems um die ersten Testläufe im System selbst durchführen zu können.

Wer alle Zutaten für diesen Kurs beisammen hat, der kann dann Handelsdaten der vergangenen Monate oder Jahre herunterladen und testen, wie profitabel das System in den unterschiedlichen Währungspaaren in der Vergangenheit gehandelt hat. Wir werden dazu noch konkrete Beispiele durchgehen...