Forex Trading Automation Folge 7

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR NACHVOLLZIEHBAR BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Das Testsystem zusammenstellen

Damit unsere automatisierte Testumgebung nutzbar ist, müssen wir zunächst auf die Webseite http://www.metaquotes.net gehen und uns dort im Download- Bereich die aktuelle Version der Metatrader 4-Umgebung herunterladen.

http://www.metatrader4.com/traders
oder Deutsch:
http://www.metatrader4.com/de/traders

Die Sotfware ist für Windows erhältlich, kann aber auch auf einem Linux PC betrieben werden, wenn man dort vorher die entsprechende Software Wine installiert.

http://wiki.winehq.org/StartSeite

Wine ist in der Lage eine Windows-Umgebung unter Linux zu simulieren. Für unsere Tests nutze ich Ubuntu und eine Windows-VM in Virtualbox. Als produktiven Aufbau auf einem VPS-Server nutze ich Ubuntu als Linuxplattform und die leichtgewichtige LXDE Desktop Umgebung.

Sogar auf einem Netbook mit einem leistungsschwachen Intel Atom Prozessor kann man damit ganz gut arbeiten.

Wer noch kein Demokonto für den Metatrader hat, dem würde ich empfehlen, sich bei ForexTime anzumelden. Für mich ist das swapfreie ZeroAmanah-Konto derzeit erste Wahl.

http://www.forextime.com/eu/forex-trading/accounts/demo-account

Auch Roboforex bietet Unsterstützung für Metatrader 4 UND Metatrader 5 und erlaubt unterschiedlichste Strategien

https://my.roboforex.com/de/register-demo

Ich persönlich bin auch mit meinem Live Konto bei ForexTime da es bei der Tochter des bekannten Alpari Brokers die für mich besten Handelskonditionen gibt.

Meine Systeme funktionieren mit langer Haltedauer und darum sind Swapkosten für mich ein erheblicher Faktor. Gute Erfahrung habe ich auch mit Admiral Markets gemacht und mein MQL 5 Demokonto läuft immer noch bei Alpari.

Grundsätzlich lassen sich bei fast jedem Broker Demokonten innerhalb weniger Minuten einrichten. Die Unterschiede werden aber relativ schnell deutlich. Beispielsweise werden bei manchen Brokern für den so genannten Spread deutlich höhere Kosten für ein Währungspaar fällig, als bei anderen Brokern.

Je nach Wahl des Brokers kann es dazu kommen, dass man eine neue Position eingeht und sich zunächst einmal wundert, warum man innerhalb von drei Sekunden über hundert Punkte im Minus liegt.

Also IMMER erst Demokonto und nach LANGER Laufzeit eventuel Livekonto!!!

Für unseren Test gehen wir von der einfachsten denkbaren Konstellation aus,

Jeder Teilnehmer:

  • hat einen Windows Rechner zu Verfügung
  • verfügt bis jetzt über kein Demokonto
  • installiert nach dem Download den Metatrader 4 nach den aktuellen Vorgaben, siehe auch http://youtu.be/34lMRs1920o

1. Wir öffnen die Seite

http://www.metatrader4.com/de/traders

Nach dem Klick auf Herunterladen oder Download öffnen wir die mt4setup.exe

2. Einmal auf Weiter klicken

3. Haken für den Lizenzvertrag setzen und Weiter klicken

4. Standard-Vorgaben übernehmen und auf Weiter klicken

5. Jetzt werden die benötigten Installationsdaten nachgeladen

6. Installation abgeschlossen, der Metatrader öffnet sich

Auch ohne Demokonto kann man bereits nach dem Einrichten des Metatraders erkennen, wie fleissig das Programm arbeitet. Wer bereits ein Demokonto eingerichtet hat, kann hier jetzt über “add new broker” den Server von z.B. Forextime auswählen und direkt seine Anmeldedaten eingeben.

7. Anmeldung mit den Kontodaten vom Demokonto bei ForexTime

In der Regel hört man innerhalb der ersten fünf Sekunden die ersten nervigen Töne, diese weisen auf eingehende Nachrichten hin. Direkt von Anfang an sollte man die unnötigen Ablenkungen abstellen und die notwendigen Einstellungen anpassen.

Das sind unsere ersten Schritte mit dem Metatrader

Um die Einstellungen vorzunehmen klicken wir im Menü auf Optionen und führen die folgenden Aktionen aus.

1. Wir entfernen unter der Reiterkarte Ereignisse alle Haken für akustische Meldungen, bzw. setzen oben den Haken, der das automatisch tut.

2. Danach ändern wir auf der Reiterkarte für Diagramme die maximale Anzahl für anzuzeigende Balken in den Charts auf 15000

Auf der Reiterkarte Expert Advisors müssen wir jetzt noch erlauben, daß automatischer Handel mit unserem Metatrader Programm überhaupt möglich ist. Die Option “Allow automated trading” muß an sein. Die beiden folgenden Optionen sollen in der Praxis beim versehendlichen Umschalten dafür sorgen, daß kein automatischer Handel mehr durchgeführt wird. In der Praxis führt das eher dazu, daß man sich wundert, warum das eigene System plötzlich nicht mehr handelt nachdem man es unter einem anderen Namen oder in einer anderen Version gespeichert hat.

Wer externe DLLs mit importierten Funktionen von Drittanbietern verwenden will (erst später interessant) kann auch diese Option setzen. Viele Funktionen wurden bereits von jemandem programmiert und müssen nicht zwangsläufig von jedem Teilnehmer selbst neu erfunden werden. Vorerst werden wir nur Teile im Programmcode verändern oder hinzufügen.

So kommt die Goldene Gans in den Metatrader

Unter dem Link
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/goldengoosekurs/GoldenGooseKursErsterTeil20140826.ex4

finden wir die Startversion vom Golden Goose Handelssystem. Nach dem Download fügen wir die EX4-Datei in dem Ordner MQL4\Experts unterhalb von unserem Installationsverzeichnis ein. Bei meiner Testmaschine für diesen Kurs ist das der folgende Pfad: c:\Programme\Metatrader 4\MQL4\Experts

Beim nächsten Start des Metatrader 4 findet man die Goldene Gans in der Navigator-Ansicht unterhalb des Knotens “Expert Advisors”.

Hilfe Fachchinesisch! - Ableitung, Vererbung, Objektorientierung?

Wer MQL4 von der Pike auf lernen will und die notwendigen Monate dafür investieren kann, dem möchte ich an dieser Stelle noch einmal die Seite von Jim Hodges ans Herz legen:

http://www.jimdandymql4courses.com/

Wer mit Programmierung überhaupt nichts am Hut hat, dem sei einfach gesagt, daß wir bestimmte Dinge einmal tun und dann Kopien davon verändern oder weiter verarbeiten. Wir werden also bildhaft gesprochen für unser Fahrzeug, egal, ob es ein Auto, ein Lastwagen, oder eine Traktor sein soll, einmal Räder definieren. Danach wird jeder in der Lage sein, für Räder zukünftig die entsprechenden Eigenschaften selber zu bestimmen. Übersetzt auf unsere Kursinhalte bedeutet dies, wir entwickeln eine Methode, die den eigentlichen Trade-Einstieg auslöst , aber ob das jetzt passiert, wenn

  • ein neues Hoch, oder Tief erzeugt wird
  • ein gleitender Durchschnitt einen anderen kreuzt
  • eine Kerze oberhalb eines Bollinger Bandes schliesst
  • oder der Schlusskurs unterhalb vom Bollinger Band liegt

das kann jeder Trader später für sich selbst bestimmen und einfach das passende Modul für seinen Einstieg wählen.

Für mich war wichtig, dass mein Handelssystem, auch langfristig in der Lage ist nachweislich zu MEINEN berechenbaren Kriterien Trades zu öffnen oder zu schließen. Ich selbst handele mit der vollständigen Variante des Golden Goose Systems echtes Geld auf mehreren Konten. Um das zu tun müssen bestimmte Anforderungen von einem Handelssystem erfüllt sein.

Im automatisierten Handel haben wir einige entscheidende Vorteile, die wir mit dem Golden Goose System nutzen werden

  • Golden Goose kann ein komplettes Jahr in wenigen Minuten durchhandeln
  • Golden Goose hat einfache, nachvollziehbare Regeln
  • Golden Goose handelt immer objektiv und ohne emotionale Einflüsse

Außerdem gibt es Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie funktioniert das Golden Goose System?
  • Wann kauft oder verkauft Golden Goose?
  • Wie verändert sich das Jahresergebnis, wenn ich ein Kriterium verändere?
  • Was passiert eigentlich, wenn ich das Gegenteil tue?
  • Welche Kriterien spielen langfristig überhaupt keine Rolle?

Künftige Kursteilnehmer stellen sich bitte die folgenden Fragen:

  • Welche Vorteile erwarte ich durch den automatisierten Handel?
  • Warum ist ein System profitabel und ein anderes System nicht?
  • Was muß mein eigenes System tun, damit ich es aushalten kann?

Den kompletten Golden Goose Kurs und persönliche Unterstützung gibt es auf ForexTrading2015.com. Da gibt es nach einer Anmeldung für die Mailingliste auch die Tipps, die man nicht in Büchern findet (zum Beispiel welche Angebote man besser nicht kauft)...