Sind profitable Trades das Gegenteil von Verlust-Trades?

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR NACHVOLLZIEHBAR BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Verlust-Trades entstehen durch gegenläufige Kursbewegungen

Was ist die Ursache für einen Verlust-Trade? Klar, man hat bei einer Position die Richtung des Kurses falsch eingeschätzt oder berechnet. Was ist aber die Ursache für 50 Verlust-Trades? Ein System, welches zum richtigen Zeitpunkt in die falsche Richtung tradet? Diese Frage geht mir seit der letzten Woche im Kopf herum. Also habe ich kurzerhand die Handelslogik zunächst dupliziert und dann herumgedreht. Das Ergebnis: Zwei Systeme, bei denen der eine Expert Advisor dann kauft, wenn der andere verkauft.

Was für eine Logik soll dieses Forex-System haben?

Zugrunde liegt die Annahme, dass ein Verlust immer begrenzt ist durch einen Stop Loss. Ein Gewinn ist hingegen theoretisch unbegrenzt. Wenn ich nur jeweils eine Position trade, kann ich keinen Gewinn machen, solange ein Verlust läuft. Im Klartext bedeutet das, dass ich in jedem Fall den Verlust in der vollen Höhe meines Einstiegsrisikos abbekomme, sobald die Richtung nicht stimmt.  Falls aber gleichzeitig eine gegenläufige Position eröffnet wird, kann diese über den Verlustbereich hinaus laufen und einen Gewinn erwirtschaften. Wir werden sehen, ob und wie gut das funktioniert...