Unsicherheit wie es mit dem automatischen Handelssystem weitergeht?

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR NACHVOLLZIEHBAR BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Was soll ich tun? Welche Veränderung ist in meinem Forex-System sinnvoll?

Wir haben wieder Wochenende und ich kann mich in Ruhe meinen vernichtenden Statistiken der letzten Woche widmen. Tatsächlich ging es an acht Handelstagen in Folge steil bergab mit der Equity und dem Kontostand. Natürlich weiß ich um die statistischen Wahrscheinlichkeiten bezüglich langfristiger Verlustserien und die Entwicklung kann problemlos auch noch weitere acht Tage anhalten. Aber gut an fühlt sich das nicht. Man stellt sich unweigerlich die Frage, ob Änderungen am System in dieser Situation sinnvoll sind und wenn ja welche. Und außerdem beschleicht mich noch ein viel schlimmerer Verdacht

Hat eventuell eine der Änderungen am Forex-System zu diesen Verlusten geführt?

Ja, auch das könnte die Ursache sein. Tatsächlich habe ich sofort nachgesehen, ob der Tradefader Expert Advisor von JimDandy noch profitabel läuft. Yepp, das Ding geht wie immer bergauf, egal was der Markt auch mit meinem System anstellt. Ich habe Jim angeschrieben und ihm mitgeteilt, dass eigentlich nur noch er der Grund ist, warum ich glaube, dass man im Forex Trading überhaupt profitabel handeln kann. Das sah vor zehn Tagen noch ganz anders aus und es könnte sich in zwei Wochen auch wieder geändert haben.

Meine Handelsstrategie für nächste Woche - einfach mal abwarten!

Ja, normalerweise nutze ich das Wochenende dazu um meine Erkenntnisse aus der letzten Handelswoche in neue Funktionen oder Parameter für den Double Trader umzusetzen. Aber ich muss gestehen: Diese Woche habe ich keine brauchbaren Erkenntnisse gewinnen können. Alle stichprobenartig überprüften Snapshots von neu eingegangenen Positionen waren für mich nach Markttechnik völlig logisch und ich hätte diese Positionen auch manuell eingehen können. Eventuell muß ich mich einfach damit abfinden, dass der Markt einfach macht was er will und mir für die nächste längere Verlustphase eine neue Strategie ausdenken. Bis dahin lasse ich die Testsysteme laufen. Ob ich mein Echtgeldkonto nächste Woche mitlaufen lasse, wage ich im Moment allerdings zu bezweifeln...