Zertifizierter Börsenhändler werden für 3000 Euro?

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR NACHVOLLZIEHBAR BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Wie kann man Börsenhändler werden? - Ziemlich einfach...

Das Internet ist eine tolle Sache.Voller Experten und Meinungen und manchmal findet man sogar nützliche Informationen!

Wie wird man eigentlich vom Anfänger zum Profi?

Vor einigen Monaten habe ich in einem MQL4-Forum die Frage gestellt "Hallo Ihr fortgeschrittenen Trader, was sind eigentlich die Grundlagen für Euer profitables System?". Es kamen Antworten wie "Wieso profitabel? Ich hab kein profitables System"(aber bereits 8 Jahre im Forum tätig). Der gleiche Vogel gibt übrigens Neulingen gerne die immer gleiche Antwort "Wir sind nicht Deine Sklaven. Lerne das selbst zu programmieren oder bezahle jemanden dafür...". Egal ob sie ihn etwas gefragt haben, oder einfach so dreist waren sich vorzustellen ohne ihn um Erlaubnis zu fragen. Gefunden habe ich meine Antworten dann bei JimDandy1958 - auf YouTube.

Hier der Link: https://www.youtube.com/user/Jimdandy1958

Nach den ersten profitablen Wochen - Was sind die nächsten Schritte?

Einige Monate später stelle ich in einem deutschen Forum die Frage: "Was sind die nächsten Schritte nach dem profitablen Trading?". Auch hier erstaunte Reaktionen. Was ich denn wolle. Wenn ich (angeblich) profitabel bin, solle ich mal meine (angeblich) profitable Statistik zeigen. Warum ich denn mein (angeblich) profitables System nicht traden würde?

Also wieder selber suchen - und fündig werden

Knapp vierzig (!) Internetseiten später stosse ich auf diesen Link hier:

http://www.wertpapier-forum.de/topic/32554-anfangerthread/

Da sind endlich mal nützliche Informationen dabei. Es gibt auch eine PDF-Datei und Verweise auf das Börsenlexikon. In einem anderen Thread finde ich dann irgendwann diesen Link:

http://deutsche-boerse.com/cma/dispatch/de/kir/gdb_navigation/cma/40_Trader_QBO/30_FWB_Trader

und bin baff! Tatsächlich kann man sich für etwa 3000 € bei einem Lehrgang einschreiben, der einen dazu befähigt nach nur einer Woche die Prüfung zum "zertifizierten Börsenhändler Kassamarkt" abzulegen. Und nicht nur das, es gibt sogar auch noch kostenlos den Fragenkatalog von Ende 2013 als PDF-Datei!

Auch den Link zu den Prüfungs-Fragen habe ich hier für Euch:

http://deutsche-boerse.com/cma/dispatch/de/binary/gdb_content_pool/imported_files/public_files/10_downloads/15_cma/27_FWB_Haendler/FWB_Fragenkatalog.pdf

Was sind die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Prüfung?

Wer die Prüfung an der Börse ablegen will, muss an dem einwöchigen Kurs teilnehmen sofern er keine beruflichen Vorraussetzungen mitbringt. Für die Kursteilnahme werden "Grundkenntnisse des Wertpapierhandels" und "Verständnis der Kursinhalte" erwähnt. Da muss ich ja mehr Vorraussetzungen erfüllen, wenn ich einen Termin beim Orthopäden haben will. Die Sache reizt mich.

Falls Du auch interessiert bist, aber wegen der Vorkenntnisse noch unsicher bist, es werden auch noch einige Grundlagenkurse angeboten:

http://deutsche-boerse.com/cma/dispatch/de/kir/gdb_navigation/cma/20_Seminars/20_Markets_Products

Nachtrag:

Hier gibt es Schulungsunterlagen von der Xetra zum Download:

http://deutsche-boerse.com/cma/dispatch/de/binary/gdb_content_pool/imported_files/public_files/10_downloads/15_cma/27_FWB_Haendler/Xetra_Systemtraining.pdf

und hier das Merkblatt für die Zulassung als Börsenhändler mit einer Beschreibung aller Voraussetzungen

http://deutsche-boerse.com/dbg/dispatch/de/binary/gdb_content_pool/imported_files/public_files/10_downloads/40_regulations/neu_FWB__Haendler_Merkblatt.pdf